Was wenn das Problem gar nicht du bist?

Was wenn das Problem gar nicht du bist? Was wenn die Frage danach, was du an dir ändern kannst, schon falsch gestellt ist?

Was wenn Depressionen und Persönlichkeitsstörungen nicht etwas sind, was wir weg therapieren müssen, indem wir unser Verhalten ändern, uns Strukturen zulegen, unsere Ernährung auf den Kopf stellen, alte Bewältigungsformen ablegen?

Was wenn wir uns damit ein Set an Regeln auferlegen, die uns dazu bringen, ein gesunder funktionierender Teil dieser Gesellschaft zu sein?
Was wenn es eigentlich genau das ist, was uns krank macht? Hm, aber…

Was ist wenn es stimmt, dass gesündere Verhaltensweisen uns ein glücklicheres Leben führen ließen? Und trotzdem…

Was ist, wenn wir die Frage falsch stellen, was wir an uns ändern und optimieren müssen?

Was, wenn das gar nicht möglich ist: uns zu optimieren ohne gleichzeitig den Fehler zu machen, uns durch Selbstkontrolle wider unserer Natur langfristig zu schaden?

Warum stellt sich ein Hund oder eine Katze diese Frage nicht, was sie an sich optimieren sollten, um glücklicher zu sein? Warum stellt sich diese Frage ein Baum nicht?

Was ist wenn wir gut sind, so wir wir sind? Was ist, wenn es der menschliche Verstand ist, der durch Unterscheidung von Gut und Böse, Richtig und Falsch die Welt und sich selbst in Boxen packt, limitiert, unterdrückt und deprimiert?

Was, wenn es unsere Umwelt ist, die uns krank macht?

Was ist, wenn das einzige, das wir lernen müssen, die Fähigkeit ist uns selbst so zu lassen wie wir sind und unser Leben so zu leben, wie es ganz natürlich von selbst entsteht?

Was dann?

Kann gut sein, dass wir dann erst mal alles verlieren und verstoßen werden. Aber was ist wenn… Genau darin unsere Heilung liegt.

Rebecca im Ne-Mode #extravertedintuition
Fesselnde Freiheit – lerne, liebe, lebe, wer du bist!

Teile diesen Beitrag mit jemandem, der ihn interessant finden könnte:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebecca

Rebecca

Meine Mission ist: Forschen. Entdecken, mehr über uns Menschen, unsere Gemeinsamkeiten und Unterschiedlichkeiten, das was uns einzigartig macht und das was uns gemein ist, über Kommunikation - unsere Kommunikation. Wieso haben wir so viele Missverständnisse, wie Konflikte im Kleinen bis hin zu Kriegen? Frieden, Liebe bringen und Bewusstsein, Bewusstheit, bewusst werden von Mustern, automatisierten Abläufen. Höhere Perspektiven einnehmen. Heilen. Aufklären. Aufklären, wie es ist für Menschen, die psychisch leiden, die Gesellschaft dafür sensibilisieren. Verstehen. Liebe. Anderen Menschen Verständnis entgegenbringen. Zeigen, dass sie nicht allein sind. Sie nicht verurteilen. Wertschätzung. Authentizität. Offen sein. Transparent. Kein Verstecken. Kein Tabu. Zeigen, du bist nicht allein. Wir fühlen uns isoliert und allein. Wir fühlen uns komisch, schämen uns. Jetzt schämen wir uns nicht mehr. Es geht hier um Scham, nicht nur um allein sein. Ich kenn das ja selber. Ich fühle mich fremd. Es hat was mit fremd zu tun. Sich komisch fühlen. Sich schämen, dafür wie man ist. Teilen. Mein Leben teilen. Mein Erleben teilen. Meine Geschichte teilen. Inspirieren. Trost schenken. Wachrütteln. All das ist meine Mission.
ANMELDUNG:
7 TAGE CBD E-MAIL REIHE

Sag mir einfach, wie ich dich nennen darf und wohin ich meine E-Mails schicken soll, und du bekommst umgehend Post von mir!