Ich zwing mich nicht mehr, „das Leben zu genießen“


Sommer. Und ich bin drinnen.
Wenns einem Zuhause so gut gefällt, läuft man Gefahr gar nicht mehr vor die Tür zu gehen. 😅 Aber manchmal weiß ich auch nicht, was ich da soll.

Ich meine, gäbe es draußen überall (!) WLAN und Sitzgelegenheiten mit Tisch, Toiletten und Verpflegung.

Aber erstmal zur Bahn gehen und irgendwo hin fahren… 🤔

Ich versuch mich zu nix mehr zu zwingen und mich nicht mehr selbst so fertig zu machen. Versuche nicht neidisch zu sein, sondern bin dankbar für das, was ich hab.

Ich muss nicht jeden Tag leben als wenn es mein letzter wär, denn dann sind es nicht mehr viele. Wenn ich ein reicheres Leben will, muss ich das einfache Leben genügsam durchleben.
Denn mein Leben verläuft in Phasen.

MEIN LEBEN
Phase 1: Spielen & Erleben
Phase 2: Abenteuer & Erproben
Phase 3: Work & Life

Aktuelle Phase: Heal & Hustle

Ich hoffe in Phase 5 gibt es dann Enjoy & Discover oder sowas in der Art. ☺️
.
In welcher Phase seid ihr gerade? Und gibt es bei euch auch mal Tage, an denen ihr gar nicht das Haus verlasst?

Teile diesen Beitrag mit jemandem, der ihn interessant finden könnte:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Rebecca

Rebecca

Meine Mission ist: Forschen. Entdecken, mehr über uns Menschen, unsere Gemeinsamkeiten und Unterschiedlichkeiten, das was uns einzigartig macht und das was uns gemein ist, über Kommunikation - unsere Kommunikation. Wieso haben wir so viele Missverständnisse, wie Konflikte im Kleinen bis hin zu Kriegen? Frieden, Liebe bringen und Bewusstsein, Bewusstheit, bewusst werden von Mustern, automatisierten Abläufen. Höhere Perspektiven einnehmen. Heilen. Aufklären. Aufklären, wie es ist für Menschen, die psychisch leiden, die Gesellschaft dafür sensibilisieren. Verstehen. Liebe. Anderen Menschen Verständnis entgegenbringen. Zeigen, dass sie nicht allein sind. Sie nicht verurteilen. Wertschätzung. Authentizität. Offen sein. Transparent. Kein Verstecken. Kein Tabu. Zeigen, du bist nicht allein. Wir fühlen uns isoliert und allein. Wir fühlen uns komisch, schämen uns. Jetzt schämen wir uns nicht mehr. Es geht hier um Scham, nicht nur um allein sein. Ich kenn das ja selber. Ich fühle mich fremd. Es hat was mit fremd zu tun. Sich komisch fühlen. Sich schämen, dafür wie man ist. Teilen. Mein Leben teilen. Mein Erleben teilen. Meine Geschichte teilen. Inspirieren. Trost schenken. Wachrütteln. All das ist meine Mission.
ANMELDUNG:
7 TAGE CBD E-MAIL REIHE

Sag mir einfach, wie ich dich nennen darf und wohin ich meine E-Mails schicken soll, und du bekommst umgehend Post von mir!