5 DINGE, DIE DU TUN KANNST, WENN ES EINEM FREUND SCHLECHT GEHT UND DU NICHT AN IHN ODER SIE RAN KOMMST

Das sind Shika & Otoko.

Die zwei diskutieren gerne mal über Gott und die Welt und die Menschen.

Wie kann ich einem Menschen helfen, der keine Hilfe annehmen will?

Das fragt Otoko fragt sich heute. Seine Freundin ist depressiv ist und lässt niemanden an sich ran. Otoko sucht Rat bei Shika. Wenn du weiter nach unten srcollst, kannst du den Dialog der beiden lesen. Er ist ein bisschen länger, aber am Ende des Beitrags gibt es 5 Tipps für den Umgang mit Angehörigen, die in einer schweren depressiven Episode befinden.

Otoko
Otoko
Hey, Shika?
Shika
Shika
Ja?
Otoko
Otoko
Ich brauche mal deinen Rat. Meine Freundin ist in ein Depriloch gefallen und möchte irgendwie keine Hilfe mehr annehmen. Sie macht sich die ganze Zeit Vorwürfe, dass sie ihr Leben verkackt hätte. Weißt du, wie ich sie dazu bewegen kann sich doch wieder helfen zu lassen? So schlimm war es bei ihr noch nie.
Shika
Shika
Lass sie.
Otoko
Otoko
Meinst du sie kommt dann von alleine?
Irgendwie fällt es mir schwer, nichts zu unternehmen. Ich komme mir dann so unnütz und hilflos vor.
Shika
Shika
Warte.
Otoko
Otoko
Auf was soll ich warten? Bis es zu spät ist? Also so habe ich sie noch nie erlebt und da macht man sich ja dann seine Gedanken. Nicht, dass sie sich in diesem Zustand etwas antut... Weißt du wie ich meine?
Shika
Shika
Nein, ich suche gerade etwas. Ein Bild.
Wenn jemand einem sehr wichtig ist, kann ich verstehen, dass es dann schwierig ist ruhig zu bleiben. Ich kenne das.

Ich musste aber lernen, dass es nicht meine Verantwortung ist, was der andere tut. Jeder Mensch hat selbst die Kontrolle über sein Leben.

Natürlich können wir helfen. Das Schicksal anderer sollte uns nicht egal sein.

Wir können versuchen, demjenigen andere Wege und Perspektiven aufzuzeigen. Hierfür finde ich die Schematherapie perfekt.

Und ich finde man sollte die Lebensmüdigkeit und das Leid des anderen nicht bewerten, sondern so stehen lassen und Verständnis zeigen.
Otoko
Otoko
Also soll ich sie in Ruhe lassen und sie ihrem Schicksal überlassen?
Shika
Shika
Sei einfach nur für sie da sein. Hör ihr zu. Frag nach. Zeig Verständnis.

Gegen die momentanen Gefühle angehen zu wollen, kann bei manchen Menschen dazu führen, dass sie sich unverstanden oder nicht akzeptiert fühlen.

Deine Freundin fühlt gerade wahrscheinlich überfordert und als sei sie allein mit ihrem Problem.

Wir Menschen merken das ja, wenn es uns dreckig geht und alle um uns ein normales Leben führen. Dann haben wir das Gefühl, dass mit uns etwas nicht stimmt. Wir denken manchmal, dass wir selbst das Problem seien und uns niemand versteht.

Wenn wir aber merken, dass wir nicht allein sind, dass es Menschen gibt, die auch so fühlen und die unseren Schmerz verstehen, kann enorm helfen.

Da kommt ein bisschen Liebe in unser Herz zurück. Und wenn es nur wenig und kurz ist. Je länger und öfter wir das merken, desto mehr schleicht sich Dankbarkeit in unser Herz. Wo Liebe und Dankbarkeit ist, hat Depression keinen Platz.

Versuch nicht auf deine Freundin einzureden. Die Gefahr dabei ist, dass sie sich erst recht anders und falsch fühlt.

Versuche zu verstehen, warum sie sich so fühlt und wie genau sie sich fühlt. Stell Fragen. Sei einfach da.

Sie wird merken, dass du sie lieb hast. Und du wirst sie besser verstehen. Und je besser du sie verstehst, desto besser kannst du auch für sie da sein.
Otoko
Otoko
Ich möchte ja auch gar nicht dagegen vorgehen, wie sie sich fühlt, oder versuchen ihren Zustand zu ändern, weil ich weiß, dass ich das nicht kann. Ich möchte ihr einfach nur helfen und für sie da sein, indem ich ihr zuhöre, Fragen stelle, Verständnis zeige.

Mein Problem ist, dass sie dann sofort abblockt. Sie gibt mir ja gar nicht die Chance dazu, für sie da zu sei.
Shika
Shika
Also, wenn du ihr Fragen stellst, antwortet sie nicht?
Otoko
Otoko
Doch, aber sie sagt dann irgendetwas anderes, was nichts mit der Frage zu tun hat.
Shika
Shika
Dann will sie nicht darüber reden. Vielleicht will sie es verdrängen.
Otoko
Otoko
Sie sagt immer, ich solle mir keine Sorgen machen.
Shika
Shika
Ah, gut zu wissen. Vielleicht möchte sie damit sagen, dass sie nicht darüber reden möchte. Vielleicht braucht sie im Moment lieber Ablenkung.
Otoko
Otoko
Hm... Aber gerade dann, wenn mir jemand sagt, ich solle mir keine Sorgen machen, mache ich mir erst recht Sorgen.
Shika
Shika
Hast du ihr das gesagt?
Otoko
Otoko
Na klar. Sie sagte dann, sie bräuchte niemanden und kämpfe sich alleine daraus.
Shika
Shika
Ich würde sagen, hör auf sie. Mach dir keine Sorgen. Sie ist ein eigenständiger Mensch.

Sich keine Sorgen machen ist wieder mal einfacher gesagt als getan.

Du brauchst also selbst etwas, was dich selbst ablenkt und beschäftigt. Und da du dir aktuell ja nunmal noch Sorgen machst, wäre es doch super sich mit was Therapeutischem zu beschäftigen, also dich selbst zum "Experten" zu machen, damit du dich nicht mehr so hilflos fühlst.
Otoko
Otoko
Aber ich kenne sie und weiß, dass sie jemanden braucht, der für sie da ist. Sie macht auch anderen Menschen gegenüber dicht, zu denen sie sonst ein gutes Verhältnis hat.
Shika
Shika
Deshalb sehe ich hinter der Frage auch eher zweitrangig IHRE Not, und zu allererst deine:

Du fühlst dich hilflos, machtlos und machst dir Sorgen.

Was kannst du dagegen tun?
Otoko
Otoko
So weiter machen, wie bisher her, als wäre nichts?
Shika
Shika
Mach dich selbst zum Experten.

Otoko ist besorgt und fühlt sich etwas hilflos.
Shika macht rationale Lösungsvorschläge.

Was denkt ihr?

Ich habe euch auf Instagram gefragt. Die Antworten könnt ihr in den Kommentaren des Beitrages lesen. Oder scroll runter, da habe ich die wichtigsten Dinge zusammen gefasst.

 

"Wenn jemand durch einen Sturm geht,
ist deine stille Gegenwart machtvoller
als eine Million leere Worte."

Thema Davis

5 Dinge, die du tun kannst, wenn es einem freund schlecht geht und du nicht an ihn oder sie ran kommst

Es kommt oft vor, dass Menschen, die Probleme haben, keine Hilfe annehmen möchten. Sei dir bewusst, dass es nicht in deiner Verantwortung liegt, dass es der Person wieder besser geht. Letzten Endes trifft sie die Entscheidungen für sich selbst. Akzeptiere die Situation, wie sie gerade ist und schau, was in dieser Situation möglich ist. Hier sind 5 Dinge, die du tun kannst, wenn es einem Freund schlecht geht und du nicht an sie oder ihn ran kommst:
1. Sei tatsächlich für sie da!

Sei mit deiner Aufmerksamkeit bei ihr. Sprich mit ihr, hör ihr zu, sei einfach nur bei ihr, versuche dich in sie hinein zu fühlen, sie zu verstehen. Gehe Wege mit ihr gemeinsam, die sie im Moment nicht alleine schafft. Ein paar Beispiele? Sei für sie da, sei verfügbar, halte ihre Hand, wenn Ängste sie überrollen, pass auf sie auf, bis sie es selber wieder kann, koche für sie, hilf ihr, ihr zu Hause ordentlich zu halten. Die einfachen Haushaltstätigkeiten können in einer Depression zur unüberwindbaren Last werden. Unordnung, Unsauberkeit und mangelhafte Ernährung sind Folge von Depression und verstärken diese wiederum. Sie kann sich sicher etwas mehr entspannen, wenn ihr etwas abgenommen wird wie z.B. ein Einkauf oder ein Telefonat (!) Du hilfst ihr doppelt: Zusätzlich zu der Entlastung schenkst du ihr das Gefühl, dass sie nicht alleine da durch muss und dass es in Ordnung ist, wenn sie traurig, ängstlich oder antriebslos ist.

Schau ob es dir noch gelingt, ihr Freuden zu bereiten, sei es ein Geschenk, ein Ausflug, ein gemeinsames Essen oder ein Kinobesuch. Wenn die Person schwer depressiv ist, wird sie möglicherweise keine Lust auf Dinge haben, die ihr sonst Freude bereitet haben. Deine Einladung ist trotzdem viel wert. Und sollte sie immer wieder ablehnen, sie merkt mit großer Wahrscheinlichkeit, dass du an sie denkst und sie trotz ihres Zustandes erwünscht ist. Zur inneren Ruhe finden und Bewegung ist dann hilfreich. Also einfach mal gemeinsam einen achtsamen Spaziergang machen.

2. Wenn sie nicht will ...

Wer depressiv ist, dem fällt es schwer sich selbst zu motivieren. Es kann vorkommen, dass die Antwort auf “Hast du Lust raus zugehen?” Nein bleibt. Wenn irh ein gutes Vertrauensverhätlnis habt, dann wage doch mal ein etwas bestimmteres Auffordern (nicht zwingen oder bedrängen!) “Komm, wir fahren zu XY, darauf hätte ich jetzt richtig Lust mit dir.” Und dann reichst du ihr die Jacke und ihre Schuhe. Es ist wichtig, dass die Person weiß, dass sie auch jetzt noch Nein sagen darf und keinen Konflikt fürchten muss. Wenn sie gegen ihren eigenen Willen mitkommt, kann dass ihre innere Anspannung oder Einsamkeitsgefühle verstärken.
Ratschläge bringen oft nichts oder belasten die Person noch zusätzlich. Sie fühlt sich so, weil sie das Gefühl hat, dass sie schon alles versucht hat, gescheitert ist und das sowieso alles nichts bringt. Sie hat auch keine Kraft dir zuliebe diese Ratschläge zu befolgen, weil sie erschöpft und überfordert ist. Und Nein zu sagen und das Gefühl das begründen zu müssen, erfordert zusätzliche Energie. Versuche vorschnelle Ratschläge zu vermeiden und versuche erstmal gemeinsam mit ihr zusammen zu verstehen, wo das Problem liegt. Sie versteht es ja womöglich nicht, ist grad viel zu eingenommen von den Gefühlen. Versuch mit ihr zusammen zu verstehen; wenn sie dazu nicht die Kraft hat, geh zu Punkt 1 und sei einfach nur für sie da. Zudem kann ich dir wirklich nur raten:

3. Werde zum Experten!

Ein Grund, warum du nicht weißt, wie du dich verhalten sollst, könnte sein, dass du bisher wenig Berührung mit psychischen Erkrankungen hattest oder speziell mit den Symptomen, die deine Freundin zeigt. Ich schlage dir wirklich vor, setze dich mit dem Thema auseinander. Versuche nicht nur, wie oben erwähnt, deine Freundin besser zu verstehen, sondern auch die psychologischen Zusammenhänge, die dazu führen, dass sie sich aktuell so fühlt. Lies Fachbücher, schau dich auf meinem Blog um oder auf therapie.de

4. Im Notfall

Wenn es Anzeichen gibt, dass der Zustand der Person sich verschlechtert oder sogar gefährlich für sie selbst oder andere wird, wende dich an die Notfallhotline oder wende dich an die Notfallambulanz deiner örtlichen psychiatrischen Einrichtung. Es kommt hierbei auch auf euer Vertrauensverhältnis an, um abzuschätzen, was für die Person in dem Moment gut ist. Achte bitte zu allererst auf deine eigene (psychische) Gesundheit. Aber habe keine Angst, wenn so etwas einmal vorkommen sollte. Niemand ist perfekt und wie schon gesagt, es ist nicht deine Verantwortung, dass es deiner Freundin besser geht, und auch nicht deine Schuld, wenn sich ihr Zustand verschlechtert. Du möchtest helfen, das kann nach hinten los gehen. Letztlich liegt es nicht in unserer Hand.

5. Achte auf dich!

Ich habe früher ständig versucht allen möglichen Menschen zu helfen und habe mich dadurch schon sehr oft selbst in Gefahr gebracht, da ich meine eigenen Grenzen nicht geschützt habe. Ich wollte weiterhin, dass es dem Menschen gut geht, aber ich musste die Verantwortung dafür ablegen. Manchmal schaffe ich es inzwischen noch dem anderen ein paar Worte mit auf den Weg zu geben, die ihn verstehen lassen, warum ich so handle und wie wichtig es für ihn ist sich Hilfe zu suchen und beende oder pausiere den Kontakt. Tu das bitte, bitte nur, wenn es deiner Psyche nachhaltig schlechter geht, nicht einfach bloß weil du die Person mit ihrer depressiven Art ätzend findest!! Wenn dir etwas zu viel ist grenz dich ab. Das ist wichtig, denn nur wenn du gesund bleibst, kannst du auch für die Person vom Hilfe sein. Wenn sie deine Grenzen wiederholt nicht respektiert, beende den Kontakt.

" Wenn jemand durch einen Sturm geht,
ist deine stille Gegenwart machtvoller
als eine Million leere Worte. "

Teile diesen Beitrag, mit jemandem, der dir wichtig ist:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ANMELDUNG:
7 TAGE CBD E-MAIL REIHE

Sag mir einfach, wie ich dich nennen darf und wohin ich meine E-Mails schicken soll, und du bekommst umgehend Post von mir!