Bist du traurig und hast Angst vor Weihnachten?

Wie es ist am Ende eines jeden Jahres, meistens blicken wir zurück und ziehen Bilanz.
Wie war mein Jahr 2016?

Ohne zu übertreiben kann ich sagen, dieses Jahr war für mich persönlich das aufregendste und schwerste. Es begann mit großen Zweifeln an der Ehe die ich eingegangen war, darauf folgte eine 5-wöchige Reise nach Mexiko und in die Vereinigten Staaten – das erste mal dass ich so weit weg war, ganz alleine – anschließend ging ich eine neue Beziehung ein und war so glücklich verliebt, wie nie in meinem Leben zuvor, zeitgleich erkrankte ich jedoch unter schweren Depressionen, hatte einen Klinikaufenthalt, bei dem mir außerdem eine Borderline-Störung diagnostiziert wurde, und auf diesen folgten die wohl schwersten Monate meines Lebens: mein Freund trennte sich von mir, auf etwas unschöne Weise und ich litt bis zum heutigen Tag unter sehr heftigen Panikattacken und Heulkrämpfen und habe das Gefühl als hätte ich alles verloren. Ich hatte schon Trennungen hinter mir, aber solch ein Gefühl, das einen von innen so sehr quält, dass man wirklich nicht mehr leben möchte hatte ich noch nie.

Dank weniger ganz lieber Menschen an meiner Seite und tollen Medikamenten, habe ich jedoch geschafft, die Hoffnung auf bessere Zeiten nicht aufzugeben. Darüber hinaus habe ich mitten in diesem dunklen Tal wieder zu Gott gefunden, bzw. – so wie er es ja oft gern macht – er hat mich gefunden. Der Glaube gibt mir die allergrößte Hoffnung an meine Genesung und das ein tolles Leben vor mir liegt – auch wenn der Weg dahin noch sehr schwer wird.

Processed with VSCO with m3 preset

Nun steht Weihnachten vor der Tür und noch vor wenigen Monaten hätte ich mir diese Tage sehr viel schöner ausgemalt, als sie es nun versprechen zu werden. Ja, zugegebenermaßen: mir graut es etwas vor Weihnachten. Ich habe einfach Angst, dass viele Emotionen dabei hoch kommen werden.

Ich habe nun auf einem englischsprachigen Blog einen Beitrag gelesen, von einer Frau der es da ähnlich geht und die ein Gebet formuliert hat für all diejenigen unter uns, deren Weihnachten von großer Trauer überschattet sein wird. Ich möchte es für euch ins Deutsche übertragen und es gemeinsam mit euch beten:

Lass uns zusammen beten

„Herr Jesus, ich bin so überfordert. Mein Herz ist schwer und belastet. Die Verluste in diesem Jahr zerbrechen mich und überschatten meinen Frieden und meine Freude.

„Wenn aber aufrichtige Menschen zu ihm rufen, hört er sie und rettet sie aus jeder Not.“
Psalm 34,18

Ich weiß, du sagst zu uns, du bist denen nahe, die ein gebrochenes Herz haben, aber ich spüre dich nicht. Ich fühle mich verloren, hoffnungslos und verlassen. Mein Geist ist zerbrochen, aber es fühlt sich nicht so an, als würdest du mich retten.

Ich brauche dich. Bitte zieh mich zu dir. Bitte erhebe meinen Geist, meine Stimmung und rette mich. Bitte nimm mir meine Trauer und schenke mir einen Geist der Freude.

„In seiner Freundlichkeit hat Gott dich dazu berufen an seiner ewigen Herrlichkeit teilzuhaben. Sodass, nachdem du eine Weile gelitten hattest, er dich wiederhergestellt, dich erneuert, dich gestützt und gestärkt hat und er dich auf ein starkes Fundament gestellt hat.“
1. Petrus 5,10

Ich weiß, das ist eine Phase, eine Phase, die ein Anfang und ein Ende hat. Aber im Moment fühlt es sich so an, als ob sie niemals aufhört. Ich brauche Hoffnung. Ich brauche Hoffnung, damit ich daran glauben kann, dass du mich wirklich wiederherstellen und mich stärken wirst. Ich brauche Hoffnung, damit ich daran glauben kann, dass du mich eines Tages für immer wieder zusammen und auf meine Füße gesetzt haben wirst. Ich brauch eine Vision einer Zukunft, die du für mich hast, eine Zukunft voll Hoffnung und Segnungen von dir.

„Der Herr ist meine Stärke und mein Schild; auf ihn vertraut mein Herz und mir ist geholfen. Nun ist mein Herz fröhlich, und ich will ihm danken mit meinem Lied.“
Psalm 28,7

Während ich durch die Prüfungen dieses Lebens wandle, lerne ich immer wieder dir zu vertrauen. Ich weiß, wenn ich auf der anderen Seite ankommen werde, werde ich erkennen, dass du vollkommen treu bist. Ich weiß, du wirst mir helfen. Gib mir eine Vision, um die vielen Arten zu erkennen, auf die du hier um mich herum wirkst, die vielen Arten, auf die du mir hilfst. Fülle mein Herz mit Freude, sodass ich Danklieder ausbreche.

Herr, du gibst Frieden dem, der sich fest an dich hält und dir allein vertraut!“
Jesaja 26,3

Es ist so leicht, sich ablenken zu lassen, sich auf die vielen Rückschläge zu fokussieren, die ich erlebt habe. Vergib mir. Hilf mir meine Gedanken und meine Aufmerksamkeit auf dich zu richten. Hilf mir mich an dir festzuhalten, an deinem Wort, an deinen Zusagen. Hilf mir auf dich fixiert zu sein, weil ich weiß, dass es der einzige Weg ist, deinen perfekten Frieden genießen zu können.

Der Herr, dein Gott, ist bei dir; er ist stark und hilft dir! Von ganzem Herzen freut er sich über dich. Weil er dich liebt, redet er nicht länger über deine Schuld. Ja, er jubelt, wenn er an dich denkt!“
Zefania 3,17

Freu dich über mich. Stille meine Ängste. Juble über mich. Hilf mir deine Liebe auf greifbare Weise zu spüren.

„Wir wollen voll Zuversicht vor den Thron unseres gnädigen Gottes treten, damit er uns sein Erbarmen schenkt und uns seine Gnade erfahren lässt und wir zur rechten Zeit die Hilfe bekommen, die wir brauchen.“
Hebräer 4,16

Nie brauchte ich dein Erbarmen und deine Gnade mehr als jetzt. Ich stehe vor deinem Thron und flehe dich an sie über mir auszugießen! Überhäufe mich mit deinen Gaben und deiner Güte. Du bist meine einzige Hoffnung!

„Werft all eure Sorge auf ihn; denn er sorgt für euch.“
1. Petrus 5,7

Ich gebe dir meine Sorgen, aber es scheint mir als nehme ich sie mir immer wieder zurück. Hilf mir sie dir ein für alle mal abzugeben. Nimm sie, Herr. Ich kann sie nicht länger tragen. Die Sorgen dieses Lebens zerbrechen mich und saugen mir das Leben aus.

„Der Geist Gottes tritt mit Flehen und Seufzen für uns ein; er bringt das zum Ausdruck, was wir mit unseren Worten nicht sagen können. Auf diese Weise kommt er uns in unserer Schwachheit zu Hilfe, weil wir ja gar nicht wissen, wie wir beten sollen, um richtig zu beten.“
Romans 8,26

Ich kann gar nicht beschreiben, wie schwach ich bin. Ich breche zusammen unter dem Gewicht von Schmerz und Leid. Ich habe keine Worte, um zu beten, habe dir nichts zu bieten, nur mein gebrochenes Herz. Hilf mir in meinem Schwachsein. Schreite für mich ein. Gieße deine Gebete, deine Ächzen über mich aus. Es gibt keine kostbatereren Gebete als die Gebete, die du über mich sprichst.

„Denkt nicht mehr an das Frühere und achtet nicht auf das Vergangene! Schaut nach vorne, denn ich will etwas Neues tun! Es hat schon begonnen, habt ihr es noch nicht gemerkt? Durch die Wüste will ich eine Straße bauen, Flüsse sollen in der öden Gegend fließen.“
Jesaja 43,18-19

Wenn du mir etwas weg nimmst, weiß ich, es gibt einen Grund. Ich verstehe deine Wege und Absichten nicht. Ich verstehe nicht, warum wir diese schrecklichen Verluste erlitten haben. Aber ich weiß, du wirst einen Weg bereiten. Ich weiß, du wirst die Vergangenheit nehmen und etwas Neues tun. Ich weiß, du bist immer am Werk, um mich herum und in mir drin. Tu etwas Neues in mir. Ich gebe mich dir hin.

„Alles trägt zum Besten derer bei, die Gott lieben; sie sind ja in Übereinstimmung mit seinemPlan berufen..
Romans 8,28“

Vater, du sagst uns, dass uns alles zum Besten dient. Ich sehe das gerade nicht. Ich weiß nicht wie Krankheit und Tod zu meinem Besten dienen können. Ich habe in der jetzigen Situation nicht deine Sichtweise. Aber ich vertraue dir sehr wohl. Ich habe schon erlebt, wie du die schwierigsten und schmerzhaftesten Umstände nimmst und für das Gute nutzt. Ich möchte daran glauben, dass du dieses Jahr nimmst und dasselbe tust. Hilf meinem Unglauben.

„Kehrt heim, ihr Gefangenen, in die Stadt, die euch Schutz bietet! Ihr habt nicht vergeblich gehofft! Ich verspreche euch: Ihr werdet doppelt entschädigt für das, was ihr erlitten habt!“
Sacharja 9,12

Möge ich unter denjenigen sein, die Hoffnung haben, denn du bist meine einzige Hoffnung. Ich weiß nicht, wie ich durch diese Versuchungen hindurch kommen soll. Ich weiß nicht, wie ich im Angesicht dieser Verluste weiter leben soll. Hilf mir dabei, mich an dir festzuhalten. Hilf mir, an dem Versprechen festzuhalten, dass du große Segnungen für mich bereit hältst, Segnungen, die Schwierigkeiten beiweitem überwiegen.

„Die Güte des Herrn hat kein Ende, sein Erbarmen hört niemals auf, es ist jeden Morgen neu! Groß ist deine Treue, oh Herr!“
Klagelieder 3,22-23

Danke, dass dein Erbarmen niemals endet, dass deine Treue perfekt ist. Danke, dass jeder Tag mit deiner Liebe, deiner Güte und deiner Gnade erfüllt ist. Gib mir frische Augen, um die Schönheit dieses Lebens, welches du mir geschenkt hast, trotz meines momentanen Schmerzes und Leidens zu erkennen.

„Singt dem Herrn eure Lieder, alle, die ihr seine Gnade erfahren habt! Dankt ihm und bezeugt: Er ist der heilige Gott!“
Psalm 30,5

Herr, danke, dass deine Gunst kommt. Dieser Schmerz, dieses Leid wird ein Ende haben. Ich bitte dich nur, mich durch diese Nacht hindurch zu tragen, während ich auf die Morgensonne warte.

Während ich durch diese heilige Zeit wandle, gib mir einen frischen Eindruck davon, wer du bist. Hilf mir zu erinnern, welches Leiden du erfahren hast, als du deinen Sohn am Kreuz sagst, ein Geschenk nur für mich. Hilf mir mit Freude und Staunen an die wunderbaren Gaben zu denken, die wir ganz einfach deshalb haben, weil du uns an Weihnachten ein kostbares, neugeborenes Baby geschenkt hast. Hilf mir mein Herz und meinen Verstand auf Immanuel zu richten – Gott bei mir.

Du bist meine Hoffnung, meine einzige Hoffnung. Für Weihnachten und für jeden Tag auf dieser Erde. Möge ich immer deine Hoffnung bei mir tragen. In Jesu Namen bete ich, Amen.“

Hier findet ihr den originalen Artikel.

Teile diesen Beitrag mit jemandem, der ihn interessant finden könnte:

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on pinterest
Pinterest
Share on email
Email

2 Antworten

  1. Hallo,

    ich bin auch froh wenn Weihnachten ein ende hat. Ich war zwar räumlich gesehen nicht allein an Weihnachten aber irgend wie fühlte es sich doch danach an.
    Ich wünsche für dich von ganzen Herzen das dein Gebet erhört wird und du bekommst was du möchtest.
    ich habe deinen Text mit voller Aufmerksamkeit gelesen und finde ihn wunderbar. Ich wünsche dir noch alles gute für dich und deine Zukunft

    Gruß Amras aka Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

ANMELDUNG:
7 TAGE CBD E-MAIL REIHE

Sag mir einfach, wie ich dich nennen darf und wohin ich meine E-Mails schicken soll, und du bekommst umgehend Post von mir!